Der Rahm ist ein Produkt der Herstellung von standardisierter Konsummilch. Bei der Milchverarbeitung wird die Milch in eine Zentrifuge gegeben, die in der Fachsprache als Separator bezeichnet wird. Durch die Zentrifugalkräfte trennt sich das Milchfett von den restlichen Bestandteilen ab. Dieses Milchfett wird auch als Rahm bezeichnet. Nach diesem Vorgehen wird ein Teil des Rahms wieder zu den restlichen Bestandteilen zugesetzt. Dadurch wird in der Milch ein konstanter Fettgehalt erreicht. Allerdings bleibt sehr oft Rahm übrig. Dies ist dann der Fall, wenn fettarme Milch oder entrahmte Milch hergestellt wird. Bei der fettarmen Milch werden nur 1,5 bis 1,8 Prozent Fett zur Gesamtmilchmenge zugesetzt. Bei der entrahmten Milch beträgt der Fettanteil ungefähr 0,3 Prozent. Die restliche Menge des Rahms wird nicht mehr benötigt. Deshalb wird das Produkt dann im Handel als eigenständiges Produkt angeboten.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.