Die Rohmilch ist die ursprünglichste Milchsorte. Sie ist vollständig unbehandelt und wird nur gekühlt und gesiebt. Deshalb sind noch alle natürlichen Stoffe vorhanden. Ihr Fettgehalt variiert zwischen 3,8 und 4,8 Prozent. Für den Verkauf müssen bestimmte gesetzlich vorgeschriebene Bedingungen erfüllt werden. Zudem ist ihre Haltbarkeit sehr beschränkt. Deshalb ist diese Sorte in der Regel nicht im Handel erhältlich. Vielmehr kann sie direkt vom Erzeuger bezogen werden. Rohmilch kann auch Keime enthalten, die beim Menschen Krankheiten auslösen können. Deshalb ist darauf zu achten, dass die Bezugsquelle sehr zuverlässig ist und alle Vorschriften zur Hygiene einhält. Die Tiere, von denen die Rohmilch stammt, müssen absolut gesund sein. Die Milch wird im Normalfall weiterverarbeitet. Sie dient nicht nur als Grundstoff für die Herstellung von H-Milch und anderen Milchsorten, sondern wird in ihrer natürlichen Form auch vermehrt als Rohstoff für die Käseproduktion eingesetzt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.