Die Saure Sahne ist eine Sauermilch. Hierunter werden Produkte verstanden, bei denen mittels Milchsäurebakterien eine Eindickung der Milch erreicht wurde. Diese Eindickung resultiert aus einer Gerinnung der Eiweiße. Darüber hinaus ergibt sein ein saurer Geschmack, da der Milchzucker durch die Bakterien in Milchsäure umgebaut wird. Bei der Herstellung der sauren Sahne werden ebenfalls Milchsäurebakterien verwendet. Allerdings werden die Bakterien nicht der Milch direkt zugegeben, sondern der frischen Sahne. Damit wird sie nicht aus der Milch, sondern aus dem Rahm der Milch hergestellt. Rahm entsteht beim Zentrifugieren der Milch. Hierbei findet eine Abtrennung der Magermilch und des Rahms statt. Der Fettgehalt der sauren Sahne liegt zwischen 10 und 30 Prozent. Unter die Bezeichnung werden auch Schmand und Creme fraiche eingeordnet.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.