Sojajoghurt wird aus der Sojamilch gewonnen. Hierbei handelt es sich um ein Produkt, welches aus gemahlenem Soja besteht, das anschliessend gekocht wurde. Nach der Trennung der festen und flüssigen Bestandteile liegt dann die Sojamilch vor, die zur Herstellung des Joghurts nochmals weiterverarbeitet wird. Die Weiterverarbeitung erfolgt wie beim herkömmlichen Joghurt durch Bakterienkulturen. Mit Hillfe der Milchsäurebakterien entsteht ein Vorgang, der auch bei der normalen Joghurtherstellung beobachtet werden kann und die Sojamilch gerinnen lässt. Dadurch wird die Milch fest und geschmeidig. Der Geschmack ist säuerlich, so dass der Sojajoghurt mit dem normalen Joghurt vergleichbar ist. Das Produkt ist frei von Gluten und Laktose, so dass es innerhalb der Ernährung bei einer Unverträglichkeit eingesetzt werden kann. Er kann wie das herkömmliche Milchprodukt verwendet werden. Deshalb ist jener oft mit Fruchtzubereitungen anzutreffen. Daneben kann er als ein Bestandteil von Salatdressings fungieren. Da das Sojaprodukt nicht als Joghurt verkauft werden darf, sind häufig Fantasiebezeichnungen anzutreffen. Ein Beispiel hierfür ist der Sojagurt und Ähnliches.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.