Der Sojakuchen ist ein Produkt, das bei der Herstellung von Sojamilch entsteht. Soja wird püriert und danach in heißem Wasser gekocht. Dabei trennen sich verschiedene Anteile. Der feste Part wird von der Sojamilch getrennt und gepresst. Der vorhandene Rest wird dann als Sojakuchen bezeichnet. Dieser wird hauptsächlich in der Tiermast eingesetzt. Er kann dort als billiges Futtermittel fungieren. Weniger als fünf Prozent der Gesamtproduktion wird für die menschliche Ernährung verwendet. Der entstandene Brei wird häufig gewürzt und dann in breiförmiger Konsistenz gegessen. Ein Vorteil der Speise ist dabei der hohe Nährstoffgehalt, so dass er sich für eine vegane und vegetarische Ernährung eignet.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.