Sorbit ist ein Zuckeraustauschstoff und wird auch als E420 bezeichnet. Dieser entsteht auch beim menschlichen Stoffwechsel im Körper. Der Stoff schmeckt süß und hat eine wasserbindende Eigenschaft. Für die Lebensmittelproduktion wird der Austauschstoff künstlich hergestellt. Die Herstellung erfolgt dabei durch Glucose und den Einsatz von Enzymen. Im wesentlichen handelt es sich um einen Zuckeralkohol. Bei der Produktion dient das Sorbit nicht nur zur Süßung, sondern kann auch als Füllstoff und Feuchthaltemittel fungieren. In den industriell gefertigten Lebensmitteln ist er in der Regel ohne Mengenbeschränkung einsetzbar und wird kalorienreduzierten Produkten zugesetzt wie Süßigkeiten, Kaugummi, Desserts oder Soßen. Auch in Nahrungsergänzungsmitteln ist er vielfach zu finden. In großen Mengen kann der Stoff abführend wirken. Deshalb muss bei einem Anteil, der sich über zehn Prozent ansiedelt, der Hinweis „kann in größeren Mengen abführend wirken” vermerkt sein. Die Kennzeichnung ist vor allem auf Diätsüßigkeiten zu finden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.