Tafelwein

Der Tafelwein ist als roter oder weißer Wein erhältlich. Die Herstellung folgt den Grundsätzen, die für alle Weine gelten. Deshalb wird für die Herstellung von weißem Tafelwein der Most vergoren, während beim roten Tafelwein die Maische zur Anwendung kommt. Die Weine haben einen Alkoholgehalt zwischen 8,5 und 15 Volumenprozent. Während Weine normalerweise nicht mit Zucker angereichert werden, ist dies beim Tafelwein durchaus üblich. Da dessen Anteil für die Gärung wichtig ist, können damit auch hohe Alkoholgehalte erzielt werden. Zucker, der nicht vergoren werden kann, verbleibt im Wein und macht ihn süßer. Die Qualität der einfachen Weine ist relativ gering. Sie sind allerdings auch in gehobener Qualität erhältlich. In diesem Fall handelt es sich dann nicht mehr um einen Tafelwein, sondern um einen Landwein.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.