Der Traubenzucker oder auch Dextrose ist ein Einfachzucker und gehört zu den Kohlenhydraten. Eine weitere Bezeichnung dafür ist Glukose.Sie ist das einzige Kohlenhydrat, das vom Körper direkt verwertet werden kann, ohne dass es umgebaut werden muss. Deshalb spielt es bei Diabetes eine entscheidende Rolle. Liegt im Körper eine Unterzuckerung vor, dann wird empfohlen, Traubenzucker einzunehmen, so dass der Blutzucker wieder erhöht wird. Bedingt durch den Umstand, dass sie leicht verdaulich ist und direkt verwertet werden kann, wird sie sehr schnell in den Körper aufgenommen. Deshalb kann mit einem schnellen Ansteigen des Blutzuckers gerechnet werden. Die Gewinnung des Zuckers erfolgt aus Mais-, Weizen- oder Kartoffelstärke. Da Stärke ein Vielfachzucker ist, der aus vielen Glukosemolekülen besteht, muss bei der Gewinnung eine Spaltung erfolgen. Diese trennt die einzelnen Moleküle und lagert Wasser an die freien Molekülstellen an. Deshalb bleibt nach der Spaltung der Traubenzucker in seiner reinsten Form erhalten.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.