Der Türkische Kaffee beschreibt eine besondere Zubereitungsart, die in der Türkei sowie im Balkan und in Griechenland gebräuchlich ist. Grundlage bildet ein sehr fein gemahlenes Kaffeepulver. Dieses wird mit Zucker und wenig Wasser vermengt und in einem Kupferkessel gekocht. Nach dem Kochen wird er mit dem Satz in Tassen gefüllt und kann dann getrunken werden. Der Zusatz von Milch ist bei diesem Getränk nicht üblich. In der Umgangssprache wird für die Zubereitung häufig der Begriff Mokka verwendet. Es existieren allerdings viele verschiedene Zubereitungsvarianten, die nicht auf den Balkan die Türkei oder Griechenland beschränkt sind. Es gibt hierfür zahlreiche regionale Varianten. Die Gemeinsamkeit besteht darin, dass es sich grundsätzlich um sehr Koffeinlastige Zubereitungen handelt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.