Vegetarisch essen

Die vegetarische Ernährung ist eigentlich als eine umfassende Lebensphilosophie zu sehen. Vegetarier verurteilen nämlich die moderne Art der Tierhaltung. Zugleich lehnen sie die Fleischproduktion der Industriegesellschaft ab. Sie stellen das Leiden der Tiere in den Mittelpunkt ihrer Betrachtung und nehmen Abstand von der Sichtweise Tiere seien Wirtschaftsobjekte. Zudem verurteilen sie die Fleischqualität. Vor allem die Fütterung mit Tiermehl und Hormonen sowie Antibiotika wird von den Vegetariern kategorisch abgelehnt. Auch der Gewinn der Produzenten wird von den Anhängern strikt abgelehnt. Ein Beweggrund ist in der indischen Philosophie zu sehen. Hier wird das Denken der Ursache-Wirkung-Gesetze in den Mittelpunkt gerückt. Vertreter dieser Ansichten wollen ihr Karma nicht mit den negativen Belastungen verschmutzen, die sich durch das Töten der Tiere ergeben. Auch die gesundheitlichen Gegebenheiten können zur Bevorzugung vegetarischer Ernährung führen. Bei der vegetarischen Ernährung handelt es sich um rein pflanzliche Kost. Vegetarisch Kochen und vegetarisch Essen bedeutet auf alle tierischen Produkte zu verzichten – auch auf die Back- und Kochfette. Um die Nährstoffe aus tierischen Produkten zu ergänzen, stehen viele Ersatzprodukte auf dem Speiseplan. Vegetarische Rezepte enthalten beispielsweise Produkte wie Tofu, die dann das Fleisch ersetzen sollen oder Sojamilch, die normale Kuhmilch ersetzt. Wird ein Rezept vegetarisch zubereitet, dann muss deshalb nicht automatisch auf die geschmacklichen Komponenten des Fleisches verzichtet werden. Gerade Tofu kann mit der richtigen Würzmischung dem Fleischgeschmack stark ähneln. Darüber hinaus kann auch Suppe vegetarisch zubereitet werden. Ebenso in der herkömmlichen Küche stehen hierfür viele Rezepte zur Verfügung, die von den Vegetariern durchaus akzeptiert werden. Und auch im Sommer müssen die Anhänger der Ernährungslehre keine Abstriche machen. Das Grillen vegetarisch zu gestalten ist mit Tofu und verschiedenen Gemüsearten möglich. Sind die Rezepte vegetarisch, dann können je nach genauer Form der Ernährung, auch tierische Produkte verwendet werden. Ovo-Lacto-Vegetarier dürfen beispielsweise auch Milchprodukte und Eier verwenden. Lacto-Vegetarier nutzen Milch und Milchprodukte und Ovo-Vegetarier ergänzen ihre Nahrung durch Eier. Bei vielen Formen sind zugleich tierische Produkte wie Honig zugelassen, so dass nur Fleisch und Fisch vermieden wird. Nur wer sich rein vegan ernährt, verzichtet auf alle tierischen Produkte sowie Fleisch und Fisch. Wird die pflanzliche Kost durch tierische Produkte ergänzt, dann handelt es sich um eine sehr gesunden Ernährung, bei der keinerlei Mangelerscheinungen auftreten. Einzig die vegane Ernährung kann zu einem Mangel führen. Hier steht das Vitamin B12 im Vordergrund, das hauptsächlich in Fleisch und tierischen Produkten zu finden ist. Mit entsprechenden Kenntnissen der Inhaltsstoffe kann aber auch dieser Nachteil ausgeglichen werden. Daher kann die vegetarische Ernährung durchaus auch als Dauerernährung empfohlen werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.