Das Vitamin H ist in den meisten Lebensmitteln vorhanden. Wichtige Quellen in der täglichen Ernährung sind Milch, Eier, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte. Das Vitamin spielt eine wichtige Rolle im Stoffwechsel der Kohlenhydrate sowie der Aminosäuren und der Fette. Darüber hinaus spielt es eine wesentliche Rolle bezüglich eines gesunden Hautbilds. Bedingt durch seine Funktionen im Organismus verursacht ein Mangel Muskelschmerzen und psychische Probleme. Aber auch auf der Haut ist ein Mangel durch schuppigen Hautausschlag deutlich zu sehen. Zugleich können rissige Mundwinkel vorliegen. Ein Mangel kann auch dann auftreten, wenn eine ausreichende Menge des Stoffes aufgenommen wird. Dies ist dann der Fall, wenn zugleich Hühnereiklar in reichlicher Menge zugeführt wurde. Das Lebensmittel hat die Eigenschaft den Stoff zu binden, wodurch er dem Körper nicht mehr zur Verfügung steht. Während ein Mangel starke Symptome auslöst, können Dosen über der empfohlenen Tagesdosis von 30 – 60 Mikrogramm keine Symptome auslösen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.