Das Weizenvollkornbrot gehört zu den Brot-Grundsorten. Der Anteil an Weizenschrot muss mindestens 90 Prozent betragen. Wie bei allen Vollkornprodukten müssen alle Bestandteile des ursprünglichen Korns bei der Herstellung vorhanden sein. Deshalb hat das Brot noch seinen natürlichen Anteil an Nährstoffen und Ballaststoffen. Der Schrot selbst kann in verschiedenen Grobheiten gemahlen werden. Der Ausmahlungsgrad muss allerdings immer 100 Prozent betragen. Unter dem Ausmahlungsgrad ist zu verstehen, dass bei der Herstellung des Mehls 100 Prozent des ursprünglichen Korns erhalten bleiben.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.