Yuba ist ein Sojaprodukt aus der japanischen Küche. Es ist reich an Proteinen. Grundlage für die Herstellung ist die Sojamilch. Sie wird erhitzt und bildet dabei eine dünne Haut. Diese wird abgeschöpft und anschließend getrocknet. Dadurch entsteht das Yuba, das wie ein dünner Teig vorliegt. Sind die Sojahäute getrocknet, dann können sie weiterverarbeitet werden. Dies geschieht in der Regel durch Falten oder Rollen. Seine Konsistenz ist eher cremig-zart. Der Geschmack ist leicht nussig. Deshalb kann das Produkt als Ersatz für Fleisch verwendet werden. Bedingt durch die teigähnlichen Eigenschaften werden die Blätter häufig auch mit Füllungen versehen, die dann gebraten, gedünstet oder frittiert werden können. Vom Kochen sollte bei dieser Verwendung Abstand genommen werden, da die Häutchen sich auflösen können.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.