Der Zuckermais ist eine Maissorte, die in Europa angebaut wird. Sie wird sehr häufig als Futtermittel für Vieh verwendet. Charakteristisch für diese ist, dass sie ihren süßen Geschmack wesentlich später verliert, als die restlichen Maissorten. Darüber hinaus verfügt der Zuckermais nicht über einen – wie bei anderen Sorten – mehligen Geschmack. Ist er abgereift, dann unterscheidet sich die Sorte nicht mehr von anderen Maisarten. In diesem Stadium haben sie dann ebenfalls einen mehligen und weniger süßen Geschmack. Zuckermais kann sehr gut in der Küche verwendet werden. Besonders beliebt ist der Maiskolben, der im Backofen oder auf dem Grill gegart wird. Dazu wird geschmolzene Butter oder Kräuterbutter gereicht. Darüber hinaus ist er ein Bestandteil des Chili con Carne. Zudem kann er auch in Gemüsefrikadellen und anderen Speisen eingesetzt werden. Die Anwendung von Zuckermais kann wie bei allen Maissorten erfolgen. Der Verzehr von Mais hat positive Wirkungen auf die Konzentration und beruhigt. Darüber hinaus verbessert die Feldfrucht die geistige Leistungsfähigkeit. Bedingt durch das enthaltene Vitamin B5, wirkt der Mais gut gegen Stress.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.