Die Zwetschge gehört zu den Pflaumen und wächst daher an einem Baum. Sie ist auf allen Kontinenten zuhause. Inzwischen sind viele verschiedene Sorten im Handel verfügbar, die allerdings alle eine dunkelblaue Farbe haben sowie einen flachen Kern. Die Früchte unterscheiden sich daher nur in der Größe und in der Wuchsform. Das Fruchtfleisch der Zwetschge ist sehr fest und kaum saftig. Dafür entfaltet die Frucht ein süßes Aroma. Der Kern ist leicht vom Fruchtfleisch abzutrennen. In der Küche wird die Frucht zu Mus verarbeitet und mit Gewürzen abgerundet. Diese erfolgen regional sehr unterschiedlich. Allerdings wird sehr häufig Zimt eingesetzt. Der Mus selbst wird zu allerlei Gerichten, wie beispielsweise den Germknödeln, gereicht. Darüber hinaus dient das Produkt auch als Brotbelag und kann zu Wildsaucen gegeben werden. Da sie auch unter Temperatureinwirkungen ihre Form behalten, werden sie häufig auch in speziellen Broten und auf Obstkuchen eingesetzt, die über einen Hefeteig verfügen. Ihr Vitamingehalt ist gering. Allerdings hat die Obstsorte eine abführende Wirkung, wenn sie in größeren Mengen verzehrt wird.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.