Griechischer Joghurt - Eine Eiweißbombe, die schmeckt

Der Joghurt aus Griechenland entpuppt sich als der Renner. Auch immer mehr deutsche Hersteller wollen diesen Joghurt auf den Markt bringen. Aber warum nur? Zudem greifen immer mehr Sportler zu diesem Milchprodukt, wir klären auf, welche Gründe dahinterstecken.

Der Joghurt aus Griechenland ist auf Erfolgskurs

Der Joghurt aus Griechenland hat die inländischen Joghurts in Amerika bereits verdrängt und seinen Platz im Kühlregal eingefordert. Fünfunddreißig Prozent des gesamten Joghurtmarktes und damit sechs Milliarden Dollar hat es für sich gewonnen. Im Jahr 2007, als es auf dem Markt kam, lag der griechische Joghurt nur bei einem mageren Prozent. Die Erfolgskurve von diesem Joghurt zeigt steil nach oben. Das blieb auch den Deutschen nicht verborgen und namhafte Molkereien zogen nach und versorgten sich mit dem entsprechenden Produkt. Die Bezeichnung auf den Bechern lautet: „Joghurt (nach) griechischer Art“. Denn nur Lebensmittel, die in Griechenland hergestellt werden, dürfen auch die gleichnamige Bezeichnung tragen. Doch der Konsument ist nicht wählerisch, egal ob das Joghurt nun aus dem südeuropäischen Raum stammt oder ob es ein Joghurt aus Deutschland ist, schmecken tun sie dem hungrigen Magen. Das belegen auch die Zahlen der Konsumforschung. So konnte ein Verkaufsplus von dreiunddreißig Prozent für die Jahre 2011, 2012 eingefahren werden.

Was hat dieser Joghurt – was ein anderer nicht hat?

Der besonders cremige Geschmack ist dafür verantwortlich. Denn der Joghurt griechischer Art ist weder zu flüssig noch zu fest. Es ist in seiner Konsistenz genau richtig. Zudem ist der Geschmack nicht nur cremig, sondern auch angenehm intensiv und streichelt die Geschmacksnerven besonders.

Die Extraportion Milch

Früher musste der Leinensack herhalten, wenn Joghurt abgetropft wurde. Heute nimmt der industrielle Prozess seinen Lauf. Aber das Abtropfen der flüssigen Bestandteile ist immer noch entscheidend, denn dadurch wird der Joghurt erst dick und cremig. Bei der Herstellung verliert dieses Milchprodukt fast siebzig Prozent Wasser und Molke. Darum ist mehr Milch erforderlich. Ein Liter Joghurt wird aus einem Liter Milch gewonnen. Der griechische Joghurt verlangt nach der vierfachen Menge.

Dieser Joghurt wird in einem eigenen Verfahren hergestellt. Darum ist dieses Milchprodukt reich an Eiweiß und arm an Kohlenhydraten. Der zehn Prozent Fettanteil ist allerdings bei diesem Joghurt Tatsache. Es gibt auch Varianten mit weniger Fettgehalt, aber die gibt es bislang nur in Amerika zu kaufen.

Der herzhafte Genuss – Mahlzeit – γεύμα n

Die Griechen lieben ihren Joghurt und können gar nicht genug bekommen davon. Ob mit Früchten oder mit Honig, als Dessert eignet sich diese Milchspezialität immer. Die Amerikaner genießen den runden Becher gefüllt mit Eiweiß zum Frühstück, im Café oder auch im Restaurant. Wichtig ist es, dass die cremige Masse auf der Zunge schmilzt.

Viele Mahlzeiten lassen sich mit Joghurt griechischer Art verfeinern. Denn dieser Joghurt ersetzt die Sahne gekonnt und macht dem Crème fraîche Konkurrenz. So darf dieses Milchprodukt in Zukunft sicher noch manchen Kartoffelsalat und unzählige Aufläufe im Geschmack aufwerten.

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.