Heilfasten - Die Reinigung von Körper und Geist

Heilfasten – Die Reinigung von Körper und Geist

Fasten als therapeutisches Mittel hat eine lange Tradition. Sein Ursprung ist in den großen Weltreligionen zu finden, aber auch außerhalb von Ramadan oder der 40-tägigen Fastenzeit vor dem christlichen Osterfest wird Heilfasten als Wohltat empfunden – sofern es richtig durchgeführt wird. Es ist nicht anzuraten, einfach nichts zu essen. Die Verweigerung von Nahrungsaufnahme hat nichts mit dem Heilfasten zu tun, das sich gut auf die Körperfunktionen und die Seele auswirkt.

Eine Heilfastenkur soll zur Reinigung von Körper und Geist führen. Es kommt mit großer Wahrscheinlichkeit auch zu einer Reduzierung des Körpergewichts, dennoch sollte der Wunsch, abzunehmen beim Heilfasten nicht im Vordergrund stehen. Heilfasten sollte immer unter Anleitung oder zumindest unter regelmäßiger Betreuung stattfinden. Im Grundsatz wird auf jegliche feste Nahrung verzichtet. Es gibt verschiedene Methoden, die von gar nichts essen über Saftfasten, Molkefasten, Basenfasten bis hin zur klassischen, medizinisch betreuten Heilfastenkur reichen. Welche dieser Methoden individuell anzuraten ist, sollte vor Beginn der Maßnahme mit einem Arzt besprochen werden. Dabei sollte auch ermittelt werden, ob die körperlichen Grundlagen zum Heilfasten überhaupt vorliegen, denn einige wenige Menschen sollten besser nicht fasten, z.B. Schwangere, Kinder oder Herzkranke.

Was passiert beim Heilfasten?

Werden dem Körper keine Nährstoffe von außen zugeführt, greift er auf vorhandene Reserven zurück. Der Organismus ernährt sich von innen, d.h. er holt sich, was er braucht aus dem, was er entweder selbst produziert, oder was durch eine vorangegangene üppige Nahrungszufuhr noch vorhanden ist. Es kommt zuerst zu einer Entwässerung und Entsalzung des Gewebes. Die Fließfähigkeit des Blutes wird verbessert und der Fastende bemerkt sofort eine deutliche Erleichterung.

Im weiteren Verlauf lernt der Organismus, weniger Eiweiß zu verbrauchen, sondern die benötigte Energiezufuhr aus den Fettreserven zu gewinnen. Die biochemischen Vorgänge im Körper sorgen nicht nur für eine gründliche Entgiftung, sondern zeitweise für eine euphorische Stimmung. Durch begleitende Entspannungs- und Meditationsmethoden wird auch die Seele gereinigt und gestärkt.

Beratung zu diesem Thema

Diese Berater haben sich auf das aktuelle Thema spezialisiert und beraten dich gerne.

Es wurden keine Berater gefunden.