Wassermelonen – der optimale Sommersnack

Wassermelonen sind super gesund. Dabei schmecken sich auch noch süß und lecker – fast wie ein Bonbon. Gleichzeitig punkten sie durch einen niedrigen Zuckergehalt. Damit eignen sie sich im Sommer ideal als Snack oder Durstlöscher. Wie der Verbraucherinformationsdienst aid berichtet, enthalten 100 Gramm reife Wassermelone nur 40 Kilokalorien. Das liegt vor allem am hohen Wassergehalt der Frucht. Das rote, saftige Fruchtfleisch liefert zudem jede Menge Kalium, das einen leichten entwässernden Effekt hat. Sehr gut für Augen und Haut ist das enthaltene Beta-Carotin.

So testet man die Reife

Ursprünglich sind Melonen Teil der Familie der Kürbisgewächse. Daher sind sie eng verwandt mit Gurken und Zucchini. Das Fruchtfleisch einer Wassermelone schmeckt süßlich, aber mild, und enthält jede Menge Kerne, die aber ohne Probleme gegessen werden können. Aufgeschnittene Wassermelonen werden sogar von der Sonne gekühlt. Sie unterliegt dem Prinzip der Verdunstungskälte.

Beim Einkaufen gibt es einen simplen Trick, um zu überprüfen, wie reif die Melone ist: Einfach mit dem Fingerknöchel gegen die Schale klopfen. Reife Wassermelonen klingen dann tief und dumpf. Wenn sie noch unreif ist, ist der Ton hohl und leise. Es wird empfohlen, die Wassermelonen nicht allzu lange im Kühlschrank aufzuheben. Sie verlieren schnell an Geschmack und nehmen Aromen der anderen Lebensmittel an.

Vorsicht vor Verunreinigungen

Etwas gefährlich können in einigen Fällen Verunreinigungen sein, die während der Produktion, des Transports oder der Lagerung mit den Wassermelonen in Kontakt kommen. Wenn dann bei der Zubereitung das Messer erst durch die Schale und dann durch das Fruchtfleisch schneidet, können sich diese schnell verteilen. Das säurearme Fruchtfleisch ist laut dem Bundesinstitut für Risikobewertung sehr geeignet für die Vermehrung von Salmonellen, Listerien oder EHEC. Einmal aufgeschnittene Melonen sollten daher schnell gegessen oder lieber gekühlt werden, damit man sich keine Infektion einfängt. Risikogruppen, wie Schwangere, Kleinkinder, alte und kranke Menschen, sollten im Zweifelsfall lieber auf aufgeschnittene Melonen verzichten, wenn diese bereits mehrere Stunden bei Zimmertemperatur offen daliegen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Heilpraktiker C. Steidler
    C. SteidlerID: 5110
    Gespräche: 23
    5.00
    Bewertungen: 12

    Ernährungsberaterin und Heilpraktikerinzusätzliche Ausbildungen in der Schüssler-Salz-Therapie und der Bachblüten-Therapie


    Tel: 1.66€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.