Wie gefährlich sind Salmonellen?

Salmonellen sind für Gesunde wenig bedrohlich. Für geschwächte Menschen kann eine Infektion mit Salmonellen aber schwere Folgen haben. Wie kann man sich also vor Salmonellen schützen?

Was sind Salmonellen?

Salmonellen sind Bakterien und kommen insbesondere im Magen-Darm-Trakt von Tieren (und seltener auch von Menschen) vor. Sie sind extrem widerstandsfähig und können auf Lebensmitteln und in Pflanzen mehrere Jahre überleben.

Salmonellen können zu Durchfallerkrankungen führen, wenn sie in großer Menge aufgenommen werden. Bei Säuglingen, Kleinkindern und alten Menschen genügt bereits eine deutlich kleinere Menge.

Infektion mit Salmonellen

Die häufigste Infektionsquelle sind Lebensmittel von Tieren. Eier und weitere eihaltige Lebensmittel, die nicht ausreichend erhitzt worden sind, sowie Fleisch stellen bedeutsame Quellen für eine Infektion dar. Das Auftauwasser von tiefgekühltem Fleisch beinhaltet viele Salmonellen.

Auch eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist möglich, wenn die Bakterien aus dem Darm des einen Menschen in den Mund des anderen Menschen gelangen. Eine weitere Quelle sind Haustiere, über deren Haut oder Fell durch Streicheln des Tieres die Bakterien auf den Menschen übertragen werden.

Symptome

Eine Infektion mit Salmonellen äußert sich durch einen plötzlich auftretenden Durchfall in Verbindung mit Kopf- und Bauchschmerzen sowie in einigen Fällen Erbrechen und Fieber. Die Symptome treten meist kurzfristig nach der Infektion auf und klingen nach wenigen Tagen wieder ab.

Behandlung

Bei den meisten Erkrankten genügt bereits eine ausreichende Flüssigkeitszunahme und Ruhe. Eine Behandlung mit Antibiotika ist zumeist nicht nötig. Nur bei schweren Verläufen muss Antibiotika verabreicht werden. Für geschwächte Personen kann die Infektion mit Salmonellen durch den hohen Flüssigkeitsverlust schwere Folgen haben. In diesen Fällen ist eine Krankenhaus-Behandlung erforderlich.

Schutz vor einer Infektion mit Salmonellen

Die wichtigste Maßnahme, um sich vor einer Infektion mit Salmonellen zu schützen, ist das regelmäßige und gründliche Händewaschen. Zudem sollten Lebensmittel, die Salmonellen enthalten können, im Kühlschrank gelagert werden. Bei der Zubereitung ist auf ein Erhitzen auf über 70 Grad Celsius über mindestens zehn Minuten zu achten. Obst und Gemüse sollte gründlich gewaschen werden.

Wichtig ist zudem die gründliche Reinigung der Küchenutensilien (z.B. Schneidbretter, Messer etc.) Lappen und Schwämme sollten in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.