Wirkung von Akupunktur wissenschaftlich erwiesen

Alternative Heilmethoden spielen bei der Behandlung von Krankheiten und Beschwerden eine zunehmend größere Rolle. Wenn es darum geht, die Wirkung alternativer Heilmethoden zu beurteilen, stehen sich zwei scheinbar nicht miteinander vereinbare Positionen gegenüber: Während die einen auf die heilende Wirkung einiger Methoden verweisen, betonen die anderen, dass diese keine nachweisbare Wirkung erzielen. Eine der weit verbreiteten alternativen Heilmethoden ist die Akupunktur, deren Wirkung bei einer Vielzahl von Krankheiten wissenschaftlich erwiesen ist.

Wie wirkt eine Akupunkturbehandlung?

Bei der Akupunktur setzen Ärzte oder Heilpraktiker für 20 bis 30 Minuten etwa 15 bis 30 Nadeln an bestimmte Punkte des Körpers. Die Vorstellung ist, dass das Qi, die Lebensenergie, bei Krankheiten oder Beschwerden nicht richtig über die Leitbahnen der Energie, die sogenannten Meridiane, fließt. Die Nadeln sollen diesen Energiestau auflösen und die körpereigenen Heilkräfte aktivieren. Wie Akupunktur im Körper genau wirkt, ist noch nicht abschließend geklärt. Als gesichert gilt, dass die Nadeln im Gehirn Substanzen ausschütten, die schmerzlindernd wirken.

Eine Behandlung erfolgt dabei aber immer individuell unter Berücksichtigung der Situation des Patienten. Nebenwirkungen bestehen bis auf einige leichte Blutergüsse nicht. Eine Akupunktur-Sitzung kostet ca. 30 bis 70 Euro.

Akupunktur wirkt nur bei bestimmten Beschwerden

Die Akupunktur wirkt nur bei bestimmten Beschwerden und nicht bei jedem Patienten gleich. Migräne und Tinnitus sind beispielsweise typische Anwendungsgebiete einer Akupunkturbehandlung. Auch bei Menstruationsbeschwerden und Übelkeit bei Schwangerschaft kann eine Akupunktur helfen. Bei unklaren Beschwerden sollte eine Akupunktur hingegen nicht angewandt werden.

Wirkung von Akupunktur gilt als wissenschaftlich erwiesen

Die heilende Wirkung von Akupunktur gilt mittlerweile als erwiesen. Die in Deutschland über mehrere Jahre durchgeführten Gerac-Studien („German Acupuncture Trials“), die von mehreren Krankenkassen beauftragt wurden, belegen einen Nutzen der Akupunktur bei vielen Krankheiten. Zwar ist die Wirkung nur leicht höher als bei der sogenannten Scheinakupunktur. Aber auch im Vergleich mit Medikamenten besteht kaum ein Unterschied in der Wirkung.

Auch diese Studien haben dazu beigetragen, dass einige gesetzliche Krankenkassen die Kosten für zehn bis 15 Akupunkturbehandlungen pro Jahr übernehmen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Heilpraktiker B. Dicke

    B. DickeID: 4797

    Gespräche: 8
    0
    Bewertungen: 0

    Liebe Ratsuchende, selbstverständlich kann ich Ihnen auch bei Fragen rund um die Gesundheit und Wohlbefinden, Kinder und Familie Auskünfte geben.


    Tel: 1.99€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.