10 Tipps bei Bluthochdruck

Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und häufige Todesursache in Deutschland ist Bluthochdruck, auch Hypertonie genannt. 35 Millionen der deutschen leiden unter Bluthochdruck, nur die Hälfte der Betroffenen weiß von ihrer Erkrankung. Ein hoher Blutdruck zeigt häufig keine Symptome, Beschwerden wie Schwindel, Kopfschmerzen oder Nasenbluten sind selten.

Von zu hohem Blutdruck ist die Rede, wenn einer oder beide Blutdruckwerte ständig über 140/90 mmHg liegen. Umso höher der Druck in den Gefäßen, umso höher ist das Risiko Nieren, Augen, Gehirn oder Herz zu schädigen. Bluthochdruck lässt sich mit Medikamenten behandelt, oft reicht auch eine Umstellung der Lebensgewohnheiten.

Was hilft bei Bluthochdruck?

Die folgenden 10 Tipps helfen, die Lebensgewohnheiten umzustellen und dadurch den Blutdruck zu senken:

1. Die Mittelmeerküche wirkt positiv auf zu hohen Blutdruck: Meeresfrüchte, Fisch, Geflügel, Salat, Gemüse und Olivenöl gehören auf den Speiseplan.

2. Zu viel Salz ist ungesund und begünstigt die Verengung der Gefäße. Beim Kochen daher auf zu viel Salz verzichten, stattdessen Gewürze und frische Kräuter nutzen.

3. Die Fettzellen bei Übergewichtigen bilden eine Vorstufe des Angiotensin Hormones, was Gefäße verengen kann. Die Gewichtsabnahme senkt somit den Blutdruck.

4. Bewegung bringt den Erregungszustand des vegetativen Nervensystems runter. Die Gefäße erweitern sich, der Blutdruck wird gesenkt. Vorsicht: Zu viel Anstrengung lässt den Blutdruck ansteigen. Am besten den Arzt fragen, welche Sportart geeignet ist.

5. Die Stresshormone Adrenalin und Cortison werden bei chronischem Stress produziert, der Blutdruck steigt. Ruhe und Entspannung bieten Abhilfe: Yoga, Spaziergänge oder autogenes Training sind optimal.

6. Rauchen fördert Erkrankungen wie Thrombosen oder Arteriosklerose und Nikotin lässt auch den Blutdruck steigen. Daher das Rauchen aufgeben.

7. Alkohol wirkt wie Nikotin, jedoch nur bei übermäßigem Konsum. Ab und an ein Glas Wein ist in Ordnung. Rotwein soll dabei die Gefäße schützen.

8. Nüsse besitzen ungesättigte Fettsäuren und Magnesium. Beides ist positiv für einen gesunden Blutdruck.

9. Akupunktur soll bei zu hohem Blutdruck helfen. Den Arzt fragen und ausprobieren!

10. Das Kuschelhormon Oxytocin senkt den Cortisonspiegel und damit den Blutdruck. Mehr Zweisamkeit hilft folglich.

 

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Heilpraktiker M. Engel

    M. EngelID: 5951

    Gespräche: 9
    5.00
    Bewertungen: 1

    Schön, dass Sie mich gefunden haben. Bei mir bekommen Sie eine ganzheitliche Beratung und Coaching für Ihr persönliches Weiterkommen.


    Tel: 1.85€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.