24-Stunden-Kontaktlinsen: Wie gesund sind sie?

Wer schon einmal in den Genuss kam mit Kontaktlinsen in den Augen einzuschlafen, weiß, welche unangenehmen Folgen dieser Fauxpas mit sich bringt. Die Augen sind gerötet, schmerzen und die Linsen kleben schmerzhaft am Auge. Schätzungsweise 3,5 Millionen Menschen in Deutschland nutzen Kontaktlinsen, um ihre Sehschwäche auszugleichen. Für sie ist es ein großes Versprechen, das Kontaktlinsenhersteller dieser Tage geben: Es gibt seit neustem Kontaktlinsen, die Tag und Nacht getragen werden dürfen und offenbar keinen medizinischen Schaden mit sich bringen. Was steckt hinter diesen Versprechungen?

Bisherige Kontaktlinsen

Die Kontaktlinse ist zunächst einmal ein Fremdkörper, der auf der Augenoberfläche aufliegt. Weiche Kontaktlinsen bedecken die Hornhaut und die angrenzende weiße Bindehaut. Diese „Besetzung“ verhindert den Sauerstoffzufuhr an die Augenoberfläche. Das Auge erlangt nämlich über den Tränenfilm Sauerstoff.

Durch die Kontaktlinse wird dieser Film allerdings von der Augenoberfläche separiert und kann nicht zum Auge vordringen, solange eine Linsen im Auge befindlich ist. Daher galt es bislang als nicht gesund Kontaktlinsen länger als 12 Stunden am Stück im Auge zu bewahren.

Die Hightech-Kontaktlinsen

Die neuen 24-Stunden-Kontaktlinsen bestehen aus dem Stoff Silikon-Hydrogel, das extrem sauerstoffdurchlässig ist und genau am erwähnten Mangel der bisherigen Linsen ansetzt. Wassergefüllte Poren in der Linsenmatrix verhindern, dass das Auge an Sauerstoffarmut leidet. Diese Tatsache kann den neuen Linsen also zugute geschrieben werden. Wo liegt aber das Gefahrenpotenzial? Augenärzte erwähnen die Gefahr von Infektionen im Auge, die durch das dauerhafte Tragen von Kontaktlinsen oftmals nicht bemerkt werden. Viele Augeninfektionen verlaufen schmerzfrei. Weiche Kontaktlinsen fungieren in dieser Phase als eine Art Verband, der auch dazu führt, dass der Betroffene seine Infektion nicht bemerkt.

Für wen sind die Linsen geeignet/ungeeignet?

Ein echter Segen sind die Linsen für Menschen, die gegen Pflegemittel von Kontaktlinsen allergisch sind. Vermeiden sollten sie jene, die schon von jeher mit trockenen Augen zu kämpfen haben. Sehr gut geeignet sind dauerhafte Linsen beispielsweise für Reisen in Länder, die keinen hohen Hygienestandard aufweisen. Generell lässt sich also wenig gegen die 24-Stunden-Linsen einwenden. Ob sie für jedermann eine dauerhafte Alternative darstellen, ist dennoch fraglich. Eine zuvorige Augenuntersuchung sollte unbedingt vorgenommen werden.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Heilpraktiker M. Engel

    M. EngelID: 5951

    Gespräche: 8
    5.00
    Bewertungen: 1

    Schön, dass Sie mich gefunden haben. Bei mir bekommen Sie eine ganzheitliche Beratung und Coaching für Ihr persönliches Weiterkommen.


    Tel: 1.85€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.33€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker B. Dicke

    B. DickeID: 4797

    Gespräche: 10
    5.00
    Bewertungen: 4

    Beratungsthemen: Medizin, Quantenheilung, Akupressur, Homöopathie, Bachblüten,

    Beratungsthemen: Medizin, Psychologie, Quantenheilung, Akupressur, ...


    Tel: 1.99€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.