Der perfekte Kussmund - So pflegst Du Deine Lippen

Schöne, gepflegte Lippen sind ein Blickfang, doch raue und rissige Lippen benötigen die richtige Lippenpflege mit Fettstift, Salbe oder anderen Pflegeprodukten. Die Haut der Lippen ist sehr empfindlich und sehr dünn. Die Lippen gehören zu den äußeren Schleimhäuten und verfügen nicht über eigene Talgdrüsen und damit auch nicht über einen schützenden Hydrolipidfilm.

Lippenpflege bei rissiger Haut und trockenen Lippen

Mit einem pflegenden Fettstift erhalten Lippen Feuchtigkeit. Substanzen wie Shea-Butter, Mandelöl oder Jojobaöl nimmt die Haut gut auf und ersetzen den körpereigenen Talg. Alternativ greifen viele Verbraucher zu Salben mit Wirkstoffen wie Panthenol oder Dexpanthenol oder Pflanzenextrakten wie Ringelblume. Feine Risse in den Lippen können sich entzünden und Bakterien und Pilzen Platz bieten. Bei Infektionen können Cremes mit Zink und Kupfer helfen. Wenn die Mundwinkel häufig einreißen, kann das für einen Vitamin B2, B12 oder Eisen Mangel sprechen. Am besten lassen betroffene Frauen dies vom Arzt abklären.

Herpes und Sonneneinstrahlung

Außerdem können Duftstoffe, ätherische Öle oder Emulgatoren allergische Reaktionen auslösen. Weil die Lippen auch sehr sonnenempfindlich sind, ist es wichtig, auf eine zuverlässigen Sonnenschutz zu achten. Hier sind Pflegeprodukte mit UV-Filter ideal. Ein weiteres Problem der Lippen ist Herpes. Ist das Immunsystem angeschlagen oder sind die Lippen starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt, kann das die Symptome verstärken. Für die  Behandlung eigenen sich Cremes mit Wirkstoffen wie Penciclovir oder Melissenextrakt, aber auch Gelpflaster, die einfach aufgeklebt werden.

Peeling und pflegende Lippenstifte

Die Verwendung von Lippenstift ist bei rissigen Lippen normalerweise kein Problem, wenn auch nicht ideal. Gleichwohl enthalten viele Lippenstifte inzwischen pflegende Inhaltsstoffe. Vor dem Schminken empfiehlt es sich, die Lippen z peelen, um feine Hautschüppchen zu entfernen. Einmal pro Woche hilft hier eine Behandlung mit der weichen Zahnbürste sowie einer Paste aus Olivenöl und Salz oder Zucker. Danach sollten Frauen einen Pflegestift zur Grundierung auftragen, anschließend die Farbe.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.