Wie verhältst Du Dich richtig bei einem allergischen Schock?

Hat eine Person einen allergischen Schock, ist es wichtig zu wissen, dass sich dieser meist nicht nur äußerlich auswirkt, sondern auch schlimmere Folgen haben kann. Je nach Schweregrad der allergischen Reaktion kann es auch zu Atemnot, Schwindel oder Übelkeit kommen. Daher sollte man besser schnell reagieren und den Rettungsdienst rufen.

Verschiedene Grade der allergischen Reaktion

Bei der ersten Stufe ist lediglich die Haut durch Juckreiz, Rötungen oder Schwellungen betroffen. Bei der zweiten Stufe sind sowie Haut als auch Schleimhäute, wie zum Beispiel die der Atemwege oder des Magen-Darm- Trakts, betroffen. Sie macht sich durch Übelkeit, Erbrechen oder durch Atemnot bemerkbar. Bei der dritten Stufe kommt es zu einer Schockreaktion, bei der Schwindel, Stuhlabgang, ein Kreislaufkollaps oder gar Bewusstlosigkeit möglich sind. Und bei der letzten Stufe kann es sogar zum Atem-oder Kreislaufstillstand kommen.

Symptome eines allergischen Schocks

Ist die Allergie bereits bekannt, so merkt der Allergiker selbst, wenn er eine allergische Reaktion oder einen allergischen Schock hat. Sind bisher keine Allergien bekannt, so kann man sie daran erkennen, dass eine bestimmte Reaktion eintritt sobald man etwas bestimmtes zu sich genommen hat, oder sobald man von einem Insekt gestochen wurde. Es können generell Hautbeschwerden, wie Rötungen oder Schwellungen aber auch Symptome wie Schwindel oder Atemnot auftreten.

Maßnahmen als Außenstehender

Ist man mit einer Person zusammen, die einen allergischen Schock erleidet, sollte man zuerst nach einem Notfallset fragen, vorausgesetzt sie ist ansprechbar. Ist die Person nicht ansprechbar oder es existiert kein Notfallset, so sollte man, je nach Symptomen, als erstes den Notarzt rufen. Sind nur leichte Symptome vorhanden, wie Rötungen oder Übelkeit, kann man mit ihm zusammen einen Arzt aufsuchen, ohne den Notarzt zu rufen. Generell sollte man versuchen die Person zu beruhigen, bei Bewusstlosigkeit sie in die stabile Seitenlage zu bringen und bei Schwindel die Beine hochzulegen. Hat die Person einen Herzkreislaufstillstand, so sollte man schnellst möglich beginnen, sie wiederzubeleben.

 

Beratung zu diesem Thema

Diese Berater haben sich auf das aktuelle Thema spezialisiert und beraten dich gerne.

  • Wellness Therapeuten A. Sandkühler

    A. SandkühlerID: 6211

    Gespräche: 2
    5.00
    Bewertungen: 2

    Ich bin täglich, mit Pausen, erreichbar. Bitte Rückruf nutzen. Danke

    Empathisches Coaching im Bereich Stressmanagement, Entspannung, Meditation und ...


    Tel: 1,85 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker M. Lippke-Paust

    M. Lippke-PaustID: 4798

    Gespräche: 157
    5.00
    Bewertungen: 44

    Ganzheitliche Beratung mit Schwerpunkten: Medizin, Spagyrik (Alchemie), Pflanzen- und Heilkräuter, Bachblüten online, wirksame sanfte Frauenmedizin! Kompetent und ...


    Tel: 1,74 /Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.