Vorsorgeuntersuchungen im Überblick

Jeder möchte auch im Alter gesund und fit bleiben. Regelmäßige Beratungen und Untersuchungen zur Vorsorge lassen einige Krankheiten im Vorfeld erkennen und verhindern.

Einige Gesundheits-Check-Ups von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung sind ab einem bestimmten Alter kostenlos. Hier ein kleiner Überblick zu medizinischen Vorsorgeuntersuchungen für Jung und Alt.

Für die allgemeine Gesundheit

U- und J- Untersuchungen sind für Kinder und Jugendliche wichtig, um Erkrankungen oder gestörte Entwicklungen auf dem geistigen, körperlichen und sozialen Gebiet früh zu erkennen und zu behandeln. Hinzu kommen auch Standard oder Auffrischimpfungen. Diese gelten für jüngere, sowie ältere Generationen. Die Impfungen schützen die Menschen vor den entsprechenden Krankheiten und verhindern im Endeffekt sogar Epidemien.

Auch Zähne dürfen in der Reihe der Vorsorge nicht fehlen. Idealerweise wird jedes halbe Jahr die Mundhöhle nach Mund-, Kiefer- oder Zahnkrankheiten untersucht und behandelt. Wer die Behandlung regelmäßig durchführt, kann sich Prozente sichern.

Ein Gesundheits-Check-Up ist ab 35 Jahren alle zwei Jahre empfehlenswert. Durch Untersuchungen des Blutes, Urins und Körpers können frühzeitig Nieren- oder Herz-Kreislauferkrankungen, sowie Diabetes festgestellt werden.

Krebsvorsorge

Der Hautkrebs-Screening spürt Anzeichen von Hautkrebs auf. Die Haut sollte regelmäßig untersucht werden. Je früher die Erkennung, desto größer sind die Heilungschancen. Ab 35 Jahren haben gesetzlich Versicherte sogar alle zwei Jahre Anspruch darauf.

Ab 50 Jahren empfiehlt sich die Darmkrebsfrüherkennung. Bei der Vorsorge wird durch einen Schnelltest der Stuhl auf nicht sichtbares Blut getestet. Mit 55 Jahren sollte dann auch eine Darmspiegelung durchgeführt werden.

Vorsorgeuntersuchungen für Männer und Frauen

Für Frauen ab 20 Jahren beginnt die Krebsfrüherkennung. Dabei wird der Gebärmutterhalskanal auf Krebszellen untersucht. Mit 30 Jahren werden zudem die Lymphknoten und die Brust abgetastet. Mit 50 bis 69 Jahren erfolgt alle zwei Jahre ein Mammographie-Screening zur Untersuchung auf Brustkrebs.

Männer sollten sich ab 45 Jahren regelmäßig die Prostata und die äußeren Genitalorgane untersuchen lassen. Da auch schon in frühen Jahren Tumore in Hoden auftreten können, sollten Männer ab 18 Jahren einmal im Monat den Hoden auf Verhärtungen, Knoten, Vergrößerungen und erhöhter Druckempfindlichkeiten untersuchen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

Es wurden keine Berater gefunden.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.