Achtung Grippewelle - so schützt Du Dich

Es ist im wahrsten Sinne des Wortes eine gesunde Mischung, welche bei einer drohenden Grippewelle den besten Schutz vor Ansteckung gewährleistet.

Die beiden Komponenten für die hilfreiche Mixtur sind Vorbeugung und ein starkes Immunsystem. Immer, wenn durch einen Wechsel der Jahreszeiten die Witterung unbeständig ist, droht eine neue Grippewelle.

Im Frühjahr kommt als weiterer Risikofaktor noch dazu, dass das Immunsystem durch die langen Wintermonate geschwächt ist und daher einer aufkommenden Grippe wenig entgegenzusetzen hat. Das körpereigene Abwehrsystem kann aber auch aufgrund einer chronischen Erkrankung oder durch viel Stress angeschlagen sein. Es ist möglich einiges dafür tun, es wieder auf Vordermann zu bringen.

Durch eine vitaminreiche Ernährung, Sport und durch die Wirkung von Sonne kann man die Abwehrkräfte pushen. Wenn dann noch Spaziergänge an der frischen Luft dazukommen und regelmäßiger Schlaf, genauso wie andere Entspannungsmethoden dem täglichen Stress entgegen wirken, ist schon viel gegen die Gefahr getan, eine Grippe zu bekommen.

Kreislauf und Immunsystem mobilisieren

In Zeiten, wo man verstärkt mit einer Ansteckung rechnen muss, können angelehnt an die Methoden von Pfarrer Kneipp morgens wechselwarme Duschen nicht nur dem Kreislauf auf die Beine helfen, sondern auch die letzten Reserven des Immunsystems mobilisieren. Aber selbst das kräftigste Abwehrschild kann schwächeln, wenn nicht noch weitere Vorsichtsmaßnahmen zur Vorbeugung wahrgenommen werden.

So gehört es zwingend zur sinnvollen Vorbeugung dazu, sich in der Öffentlichkeit entsprechend vorsichtig zu verhalten. Es ist ja gar nicht zu vermeiden, dass man in öffentlichen Verkehrsmitteln, in Kaufhäusern, auf der Rolltreppe und selbst im Supermarkt Bekanntschaft mit Grippeviren macht. Solange sienicht mit Schleimhäuten in Berührung kommen und das Abwehrsystem gestärkt ist, besteht kein Grund zur Sorge.

Deshalb erweist es sich als Vorbeugung sehr wirksam, sich draußen möglichst nicht ins Gesicht zu fassen oder gar an die Lippen oder in den Mund. Wieder zu Hause, gilt die Regel: sofort Händewaschen! Dann haben Grippeviren keine Chancen. Solltest Du doch niesen müssen, dann wünschen wir Dir an dieser Stelle von Herzen „Gesundheit”! Das hat ja auch schon Manchem geholfen.

 

Online Beratung – Unsere Empfehlung

Diese Berater stehen aktuell für eine ausführliche Beratung in diesem Bereich zur Verfügung und geben Antwort auf Deine Fragen.

  • Heilpraktiker A. Ziegler
    A. ZieglerID: 5827
    Gespräche: 13
    5.00
    Bewertungen: 3

    Die Begleitbehandlung bei Augenerkrankungen habe ich als Schwerpunkt meiner Arbeit gewählt. Dabei arbeite ich nach einem ganzheitlichen Ansatz. Bestandteile meiner ...


    Tel: 1.51€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 0.97€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker B. Dicke
    B. DickeID: 4797
    Gespräche: 17
    5.00
    Bewertungen: 5

    Beratungsthemen: Medizin, Quantenheilung, Akupressur, Homöopathie, Bachblüten,

    Beratungsthemen: Medizin, Psychologie, Quantenheilung, Akupressur, ...


    Tel: 1.80€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.15€/Min.
    persönliche Beratung


  • Heilpraktiker O. Schmid
    O. SchmidID: 5436
    Gespräche: 22
    5.00
    Bewertungen: 7

    Einfach anrufen und helfen lassen, liebe Grüße.

    Einfühlsame Beratung mit oft schneller Hilfe, die umsetzbar ist.


    Tel: 1.98€/Min.
    Aus d. Festnetz *

    Chat: 1.72€/Min.
    persönliche Beratung