Gesundheit Therapie & Verfahren

Kampf der Borreliose

Borreliose ist eine Krankheit, die durch Zecken übertragen wird und chronische Entzündungszustände auslöst. Die Spiralbakterien, die übertragen wurden, können jedes Organ unseres Körpers befallen. Nicht nur Haut-, Fett- und Muskelgewebe sind betroffen, sondern der Befall setzt sich ins Herz, Nieren, Leber und Augen fort und kann ebenso ins Gehirn gelangen. Jedes Jahr sind über eine […]

Migräne-Antikörper versprechen Hoffnung

Seit 2018 stehen Migränepatienten, die an mehr als vier Migränetagen im Monat leiden, der humane Antikörper Erenumab in Aimovig® zur Verfügung. Er wirkt gegen den CGRP-Rezeptor (Calcitonin-Gene-Related Peptid) und ist ab sofort auf dem deutschen Markt verfügbar. Erenumab bindet sich selektiv an den Rezeptor des Calcitonin Gene-Related Peptides und wirkt stark gefäßerweiternd. Patienten weisen bei […]

Botox-Injektionen bei Migräne

Seit einigen Jahren ist Botox, zur Prävention von Migräneanfällen zugelassen. Die Botox Behandlung richtet sich an erwachsene Patienten mit mehr als 15 Kopfschmerztagen pro Monat (chronischer Migräne) die auf keine andere Prophylaxe Therapie ansprechen oder diese nicht vertragen. Der durchschnittliche Vorteil beläuft sich auf 1,56 Episoden, wenn die Injektionen sich alle 12 Wochen wiederholen und […]

Endometriose: Neue Forschungsergebnisse und Behandlungsmethoden

Wissenschaftler konzentrieren sich seit einigen Jahren auf microRNA (miRNA) so genannte kurze, nicht codierende RNA-Sequenzen, welche die Genexpression regulieren. Hugh Taylors Arbeitsgruppe identifizierte 2016 drei miRNAs, die bei Patientinnen mit Endometriose im Vergleich mit gesunden Kontrollpersonen, in größerer Mende vorkommen. Mithilfe dieser miRNAs will sein Unternehmen für Endometriose einen diagnostischen Speicheltest entwickeln. Dieser soll mit […]

Was ist eigentlich ein EKG?

Mit einer Elektrokardiographie (EKG), kann man die elektrischen Vorgänge im Herzmuskel graphisch darstellen. Dadurch erhalten Ärzte wichtige Informationen über die Herzfunktion von Patienten. Wie funktioniert ein EKG? Jedes Mal wenn unser Herz zusammenzieht, entsteht eine elektrische Erregung. Diese Erregung wird mit jedem Herzschlag wiederholt. Mit Hilfe von Elektroden, kann man die Spannungsänderungen an der Haut […]

Hoffnungsschimmer bei Migräne

Für Migränegeplagte, die sich jeden Monat mit „Gewitter im Kopf“ herumplagen müssen, gibt es aus der Forschung einen „Hoffnungsschimmer“. Durch eine klinische Studie wurde die Zahl von Migräne – attacken, durch die Gabe von Antikörpern, deutlich verringert. Anders, als bei der bisherigen Verabreichung von Betablockern, Epilepsiemitteln oder Antidepressiva, gibt es bei der Antikörpertherapie keine unerwünschten […]

Hilft Kältetherapie bei Rheuma und Hautproblemen?

Die sogenannte Ganzkörper – Kältetherapie ist mit -110 Grad die radikalste Thermotherapie, die es gibt. Sie entstand Anfang der 80er in Japan und soll den Körper zur Selbsthilfe bringen. Wie funktioniert die Kältetherapie? Die Kältetherapie wird bei Rheuma und Schmerzpatienten angewendet und laut neusten Forschungsergebnissen soll sie tatsächlich durch einen Ablenkreiz funktionieren. Dadurch, dass zwei […]

Vor- und Nachteile von Kortison

Immer häufiger stehen Patienten einer Behandlung mit Kortison skeptisch entgegen. Die Angst vor Nebenwirkungen ist so hoch, dass die Chancen auf Linderung gänzlich in den Hintergrund rücken. Dabei spielen Kortisonpräparate gerade in der Behandlung entzündlich-rheumatischer Erkrankungen eine übergeordnete Rolle und können hervorragende Ergebnisse erzielen. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass Glukokortikoide, also kortisonhaltige Medikamente, gezielt einzusetzen. […]

Gentherapie-Studie für Choroideremie gestartet

Laut einer Meldung von Prof. Dr. Fischer heißt es, dass am 13. Januar  2016 am Tübinger Departement für Augenheilkunde erstmals eine Gentherapie für Patienten mit Choroideremie durchgeführt wurde. Das Team um Professor Fischer stützte sich dabei auf Ergebnisse aus Oxford. Dort hat Professor Robert McLaren diese Therapiemethode entwickelt und bereits an Patienten erprobt. Im Rahmen […]

Neuer DNA-Bluttest identifiziert heranwachsende Tumore

Forscher um Nongluk Plongthongkum von der Universität of California in San Diego entwickeln ein Verfahren, um die Körperstellen zu ermitteln, an denen Tumore sitzen. Dafür wird lediglich eine Blutprobe des Patienten benötigt, aus der dann die DNA-Spuren gefischt werden. Mithilfe von gewebetypischen Markern kann dann der Ort des Tumors herausgefunden werden. Auch bei der Identifizierung von Metastasen […]