Die Stress-Kardiomyopathie, auch Broken-Heart-Syndrom genannt, ist eine seltene, akut einsetzende und oft schwerwiegende Funktionsstörung des Herzmuskels. Sie tritt vorwiegend bei älteren Frauen auftritt. Die Symptome gleichen denen eines Herzinfarktes und treten gehäuft in Folge einer außerordentlich emotional belastenden Situation auf. Der Unterschied zum Herzinfarkt ist, dass anstelle eines Gefäßverschlusses, eine vorübergehende Einschränkung der Herzfunktion vorliegt.

Die Bilharziose ist eine tödlich verlaufende Infektion mit Würmern. Sie kommt vor allem in tropischen und subtropischen Breiten vor und wird durch Schistosomen verursacht. Die Würmer setzen sich im Körper fest und breiten sich in allen Geweben aus, sodass Wucherungen im Darm sowie der Harnblase entstehen. Zugleich setzen sie sich in Geweben fest und verkalken, […]

Der Buphthalmus ist eine erblich bedingte Erhöhung des Augeninnendrucks. Auslöser ist eine Behinderung des Abflusses des Kammerwassers. Dadurch vergrößern sich die Augen, was schließlich als Buphthalmus bezeichnet wird. Die Therapie besteht aus einer Operation, bei der der Abfluss hergestellt wird, sodass der Druck abnimmt.

Die Bulpusruptur ist eine Einwirkung scharfer Gegenstände auf das Auge. Dadurch wird die Hornhaut sowie die Sklera durchdrungen. Daneben können auch Schläge eine Zerstörung bewirken. Anzeichen sind starke Schmerzen sowie Einblutungen im Auge. Zudem kann das Auge flach wirken. Die Linse kann ebenfalls verzogen sein, was vor allem bei geschlossenen Verletzungen der Fall ist. Die […]

Die Blow-Out-Fraktur ist ein Knochenbruch durch stumpfe Gewalteinwirkung. Die Gewalt wurde dabei auf den Augapfel ausgeübt, weshalb die Fraktur häufig bei Sportaktivitäten oder Schlägereien beobachtet werden kann. Der Augenhöhlenboden bricht durch die Belastung und eine Öffnung zur Kieferhöhle entsteht. Da Gewebe im Bruch eingeklemmt werden, kommt es zu einer verminderten Beweglichkeit des Auges. Der Augeninnendruck […]

Der Blickkrampf ist eine Verkrampfung der Augenmuskeln. Dabei verkürzen sich die Muskeln und der Augapfel wird in die Richtung des verkrampften Muskels gezogen. Häufig werden die Augen daher nach oben bewegt. Das Problem besteht im Normalfall nur wenige Minuten, kann aber auch über Stunden hinweg andauern. Die Ursache ist neurologisch, wie es beispielsweise bei einer […]

Die Blepharophimose ist eine Verengung der Spalte des Lidrands. Die Verengung ist in horizontaler Richtung gegeben. Die Blepharophimose entsteht durch eine Verkürzung der horizontalen Lidspalte sowie des Oberlidgewebes. Die Ursache ist eine genetische Anomalie, die sich auch auf andere Organe auswirkt. Die Therapie besteht aus einem operativen Eingriff, bei der die normale Lage wiederhergestellt wird.

Die Blepharitis squamosa ist eine Entzündung der Lidränder durch Schuppenbildung in diesem Bereich. Die Schuppen sind dabei speziell zwischen den Wimpern lokalisiert. Zudem können mechanische Reize wie Luft oder Staub die Entzündung auslösen. Die Therapie besteht aus geeigneten Augensalben, wobei allerdings immer die Ursache beseitigt werden muss.

Die Blepharitis ulcerosa ist eine infektiöse Lidrandentzündung. Sie entsteht durch Krusten und Ablagerungen, auf denen sich dann Bakterien ansiedeln. Wird die Krankheit chronisch, dann entstehen Vernarbungen, sodass das Lid seine korrekte Position verlässt. Die Therapie besteht aus Augensalben mit antibiotischen Wirkstoffen.

Das Bjerrum-Skotom beschreibt einen Ausfall des Gesichtsfelds. Es geht vom Zentrum des Auges aus, genauer an der Stelle des Sehnervaustritts, die auch als „blinder Fleck“ bezeichnet wird. Das Bjerrum-Skotom ist immer im Rahmen eines Grünen Stars zu beobachten, welcher den Auslöser darstellt. Durch die Druckerhöhung im Auge wird dann das Nervengewebe geschädigt, wodurch die Reize […]

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...