Die Ozäna wird auch als Stinknase bezeichnet. Sie entsteht in den Nasenhöhlen, wenn sich dort Borken bilden, die mit üblem Geruch versehen sind. Dabei ist allerdings zu bemerken, dass der Geruch vom Betroffenen selbst nicht bemerkt wird. Die Ursache ist unbekannt, genetische Ursachen sind allerdings wahrscheinlich. Auch Verletzungen der Schleimhäute kommen als Auslöser infrage. Symptome […]

Orthosiphon ist eine asiatische und australische Pflanze. In der Heilkunde werden die getrockneten Blätter eingesetzt. Die Orthosiphon wird zur Behandlung von Entzündungen und anderen Beschwerden der Harnwege eingesetzt. Auch eine Reizblase sowie eine Entzündung der Blase werden mit der Pflanze behandelt. Zudem wird der Pflanze eine positive Wirkung auf Gicht sowie Blasensteine nachgesagt.

Die Osteopathie ist eine manuelle Therapie und wird daher auch im Rahmen der Physiotherapie eingesetzt. Zudem kann das Verfahren von einem Heilpraktiker sowie einem Arzt angewendet werden. Der Osteopath nutzt zur Diagnose und zur Therapie seine Hände. Hierbei werden sowohl die oberen Schichten des Körpers als auch tiefere Gewebeschichten ertastet und nach ihrer physiologischen Lage […]

Die Ozontherapie ist ein Verfahren, das in der Alternativmedizin angewendet wird. Hierbei wird Ozon eingesetzt, der eine besondere Form des Sauerstoffs ist. Ozon selbst hat eine desinfizierende Wirkung und tötet Keime ab. Die Methode wird bei der Eigenbluttherapie, zur rektalen Einleitung sowie zum äußerlichen Auftragen und anderen Anwendungen eingesetzt. Eingesetzt wird die Therapie gegen Allergien, […]

Ohrkerzen werden im Rahmen von Entspannungsanwendungen eingesetzt. Grundlage dabei ist eine Zigarre, die aus Kräutern besteht. Diese werden angezündet und im Ohr platziert. Dadurch wird die Durchblutung angeregt, so dass das Wohlbefinden sich steigert. Direkt nach der Anwendung wird zudem eine Massage des Ohres durchgeführt, um den Effekt nochmals zu verstärken. Die Methode wird im […]

Der Orangenbaum wird heute in Asien, sowie im Mittelmeerraum und in weiteren subtropischen Gebieten kultiviert. In der Naturheilkunde wird nur die Orange, also die Frucht des Baums eingesetzt. Hier kann sowohl das Fruchtfleisch als auch die Schale verwendet werden. Aus der Schale wird ein ätherisches Öl gewonnen. Die Frucht enthält viel Vitamin C sowie Kalium. […]

Odermennig ist eine Pflanze, die bereits in der Antike bekannt war und zu dieser Zeit in vielfacher Weise genutzt wurde. Das blühende Kraut wird heute vor allem vorbeugend gegen Heiserkeit eingesetzt. Hierfür wird ein Tee aus der Pflanze gebrüht, der dann warm eingenommen wird. Entzündungen im Mund- sowie im Rachenraum können durch Gurgeln mit dem […]

Ornithosen sind Erkrankungen, die durch Vögel auf den Menschen übertragen werden. Grundsätzlich können alle Vogelarten Infektionen übertragen. Die Ornithose kann in Form von vielen unterschiedlichen Schweregraden verlaufen, so dass sowohl harmlose Krankheiten als auch schwere Verläufe möglich sind. Erreger der Krankheit sind Chlamydien, die durch eingeatmete Stäube auf den Menschen übertragen werden. Auch eine Übertragung […]

Die Otosklerose wird auch als Ohrverhärtung bezeichnet. Sie tritt meistens bei Frauen vor dem 40. Lebensjahr auf. Als Ursache wird eine Vererbung angenommen. Es liegen Störungen des Knochenstoffwechsels vor, die dann zu Veränderungen (Verhärtungen) im Bereich des ovalen Fensters führen. Später kann die Krankheit auf die Steigbügel des Ohres übergreifen. Daher wird die Steigbügelplatte unbeweglich, […]

Das Ohrenlaufen besteht aus einem eitrigen, serösen oder auch blutigen Sekret aus dem Ohr. Die Ursache für die Problematik kann ein Furunkel des Außenohrs sowie eine Mittelohrentzündung sein. Zugleich kann ein Durchbruch des Trommelfells oder ein Fremdkörper im Ohr für den Fluss verantwortlich sein. Ist die Problematik chronisch, kann auch der Knochen eitern. Auch ein […]

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...