Die Anorgasmie ist die häufigste sexuelle Störung bei Frauen. Sie besteht aus der Schwierigkeit, einen Orgasmus zu bekommen. In der Regel handelt es sich dabei um psychische Probleme, die zur Anorgasmie führen. Eine Therapie muss daher immer an der Behandlung des Grundproblems orientiert sein. In vielen Fällen ist die Paarbeziehung bzw. Konflikte innerhalb derer selbst der Auslöser, sodass auch Paartherapien notwendig sein können.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.