Arnika ist eine traditionelle Heilpflanze, die inzwischen allerdings unter Naturschutz steht. Sie darf daher nicht in ihrer wilden Form gesammelt werden. Die Pflanze ist im gesamten europäischen Raum vertreten. Sie wird heute kultiviert und dann gegen Krampfadern, Gicht, Prellungen, Blutergüsse sowie gegen rheumatische Beschwerden eingesetzt. Hierfür wird eine Tinktur angefertigt, die dann direkt auf die Haut aufgetragen werden kann. Zugleich werden aus den Wirkstoffen auch Salben und Cremes hergestellt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.