Die Blow-Out-Fraktur ist ein Knochenbruch durch stumpfe Gewalteinwirkung. Die Gewalt wurde dabei auf den Augapfel ausgeübt, weshalb die Fraktur häufig bei Sportaktivitäten oder Schlägereien beobachtet werden kann. Der Augenhöhlenboden bricht durch die Belastung und eine Öffnung zur Kieferhöhle entsteht. Da Gewebe im Bruch eingeklemmt werden, kommt es zu einer verminderten Beweglichkeit des Auges. Der Augeninnendruck steigt und der Patient sieht Doppelbilder. Die Therapie besteht aus einer Operation, bei der die natürliche Stellung wiederhergestellt wird.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.