Die Chlamydienblennorrhoe ist eine eitrige Entzündung am Auge. Häufig sind Säuglinge direkt nach der Geburt betroffen, aber auch Erwachsene können in seltenen Fällen diese Krankheit entwickeln. Auslöser für die Krankheit sind Gonokokken, die in vielen Fällen von Chlamydien begleitet werden, worin auch die Namensgebung begründet liegt. Die Übertragung erfolgt als Schmierinfektion. Da es sich bei den Erregern um sexuell übertragbare Erreger handelt, können die Säuglinge bereits während des Geburtsvorgangs angesteckt werden. Die Therapie besteht aus Antibiotika, die gegen die Erreger wirken.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.