Der Cluster-Kopfschmerz gehört zu den bekanntesten aber auch zu den seltensten Kopfschmerzarten. Die Schmerzen sind dabei einseitig und gehen mit der Rötung der Augen sowie dem Laufen der Nase einher. Die Ursache ist bislang unbekannt, eine genetische Veranlagung gibt es nicht. Vor allem im Herbst und im Frühjahr treten die Beschwerden vermehrt auf. Die Betroffenen berichten häufig, dass sie einen Druck hinter dem betreffenden Auge verspüren. Eine ursächliche Therapie ist nicht möglich. Meistens halten die Schmerzen nur zwei bis vier Stunden an und verschwinden dann wieder. Problematisch ist allerdings, dass die Attacken mehrmals wiederkehren.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.