Der Cortisonstar ist eine Linsentrübung, die durch eine lange Einnahme von Cortison verursacht wird. Hierbei trübt sich die Linse schmerzlos ein, sodass sich das Sehen drastisch verschlechtert. Deutliches Zeichen hierfür ist ein Verschwommensehen sowie die Einschränkung des Sichtfeldes. Zur Ausbildung eines Cortisonstars tragen vor allem lokale Anwendungen am Auge wie auch die allgemeine Einnahme des Medikaments selbst bei. Tritt die Problematik auf, dann muss das Cortison direkt abgesetzt werden, damit sich der Star nicht weiter ausbreitet.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.