Die Dakryostenose ist eine Verengung der Tränenkanäle, die entweder angeboren ist oder durch Entzündungen und Ähnliches verursacht wird. Deutliches Zeichen ist ein andauernder Tränenfluss, der bei Säuglingen durch äußere Einflüsse wie Wind oder Kälte verstärkt wird. Die Augen verkleben zudem und es kommt zu gelblichen Krusten an den Lidrändern. In der Regel bildet sich die Dakryostenose in den ersten Lebensmonaten ohne Behandlung zurück. Bei bakteriellen Infektionen werden antibiotische Salben gegeben.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.