Die Eiswellentherapie basiert auf der Anwendung von Kälte zu kosmetischen Zwecken. Mit gekühlten Gegenständen – wie beispielsweise zwei Glaskugeln – wird die Haut bearbeitet, indem sanft darübergeglitten wird. Dadurch ziehen sich die kleinen Gefäße zusammen. Die Behandlung ist gut geeignet, um kosmetische Probleme zu beheben, wie beispielsweise Augenringe und Ähnliches. Nach der Anwendung der Kälte werden häufig Substanzen aufgetragen, die dann besonders gut in die Haut einziehen sollen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.