Obwohl alltäglich, ist die Nikotinsucht eine der schwersten Süchte überhaupt. Sie löst sowohl körperliche als auch psychische Abhängigkeiten aus. Bei einem Entzug sind die Entzugssymptome daher teilweise stark ausgeprägt, wenn auch Unterschiede zwischen einzelnen Personen zu finden sind. In den ersten drei Tagen beginnt der Entzug mit einem starken Verlangen nach dem Suchtstoff. Unruhe, Reizbarkeit sowie Angst, Kopfschmerzen und Konzentrationsschwächen sind normale Anzeichen des Entzugs. Zudem können Schweißausbrüche entstehen. Danach nehmen die Symptome ab. Allerdings treten sie schubweise immer wieder auf. Bedeutend ist dabei, dass die Entzugssymptome auch nach vielen Jahren wieder auftreten können. Die meisten Raucher haben lebenslang das Verlangen, den Suchtstoff wieder zu konsumieren, wodurch die Rückfallgefahr sehr groß ist.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.