Die Gestationsdiabetes tritt während der Schwangerschaft auf. In der Regel bildet sie sich nach der Schwangerschaft wieder zurück. Häufig treten dabei keine Symptome auf, sodass sie nur zufällig oder gar nicht entdeckt wird. Durch die Gestationsdiabetes wird die Schwangerschaft häufig zu einer Risikoschwangerschaft. Das Kind wird durch vermehrte Fettanlagerungen häufig sehr schwer – bis zu 4,5 Kilogramm. Zugleich erhöht sich die Fruchtwassermenge. Da mehr Insulin im Blut vorliegt, kann nach der Geburt auch eine Unterzuckerung auftreten, weshalb der Säugling zunächst überwacht werden muss. Der Blutzucker der Mutter sollte auch nach der Geburt noch einige Zeit überwacht werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.