Der Guajakholzbaum ist eine Pflanze, die vor allem in den südlichen Regionen Amerikas und auf den Bahamas wächst. In der Heilkunde ist sowohl das Holz als auch die Rinde bedeutend. Weitere Pflanzenteile werden in der Regel nicht eingesetzt. Angewendet wird die Pflanze rein äußerlich. Hierfür werden aus den Pflanzenteilen Tees oder Mundwässer hergestellt. Diese können gegen Pilze, Atemwegserkrankungen, rheumatische Erkrankungen sowie Gicht eingesetzt werden. Bei Pilzen erfolgt die Anwendung des Tees oder des Mundwassers direkt auf der betroffenen Stelle. Bei Erkältungen und anderen Erkrankungen werden die Zubereitungen innerlich angewendet.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.