Die Hemeralopie wird auch als Nachtblindheit bezeichnet. Sie besteht aus einer Einschränkung der Sicht bei Dämmerung. Dabei hat das Auge allerdings noch immer die Fähigkeit, sich den Lichtverhältnissen anzupassen. Vielmehr sind die Stäbchen in der Netzhaut defekt. In der Regel ist die Problematik angeboren, kann aber auch durch Vitamin-A-Mangel sowie verschiedene Augenkrankheiten ausgelöst werden. Die angeborene Form kann nicht therapiert werden. Bei weiteren Ursachen muss diese behandelt werden, wodurch sich die Problematik deutlich verbessert.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.