Das hyperkinetische Herzsyndrom ist ein anfallsweise schneller Herzschlag. Er tritt vorwiegend in jungen Jahren auf. Das Syndrom entsteht, da am Herzen Rezeptoren vorhanden sind, die von Hormonen beeinflusst werden. Diese sind überempfindlich und reagieren direkt auf die Hormone, sodass das Herz bei geringen Anlässen schneller schlägt. Typische Anzeichen sind Hitzegefühl, Druck auf der Brust, Schwindel, Kopfschmerzen sowie kalte Hände. Grundsätzlich ist das hyperkinetische Herzsyndrom absolut ungefährlich und muss daher nicht behandelt werden. Um den Attacken vorzubeugen, sollte Stress vermieden werden sowie große körperliche Anstrengungen.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.