Die Hypnotherapie stammt aus dem Bereich der Psychotherapie. Es wird ein Unterschied zur Hypnose gesehen, die nur die Trance und keine therapeutischen Merkmale beinhaltet. Die bekannteste Methode aus diesem Formenkreis stammt von Milton Erickson. Bei der Erickson-Hypnotherapie hat der Therapeut die Aufgabe, den Klienten in Trance zu versetzen. In diesem Zustand wird in der Milton-Erickson-Therapie dann die Veränderungsarbeit durchgeführt. Die Trance ermöglicht dabei den direkten Zugriff auf das Unterbewusstsein. Nicht jeder Therapeut darf diese Methoden nutzen. In der Regel wird die Hypnotherapie im Rahmen einer Ausbildung erlernt. Die Ausbildung dauert mehrere Jahre und umfasst mehrere tausend Stunden. Die Hypnosetherapie muss vom Auszubildenden selbst durchlaufen werden. Am Ende steht ein Diplom oder Zertifikat, das dann zur Anwendung berechtigt.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.