Der Begriff Impuls-Homöopathie beschreibt die Selbstmedikation durch Homöopathie. In diesem Zusammenhang wird darauf geachtet, dass die Mittel einfach in der Anwendung sind. Die Mittel selbst stammen aus der klassischen Homöopathie sowie aus der Komplexhomöopathie. Abgedeckt werden durch diese Methode vor allem die leichten Erkrankungen wie beispielsweise grippale Infekte. Der Begriff ist noch sehr jung. Entstanden ist er durch den Gedanken, dass die Homöopathie in der Praxis immer weniger angewendet werden kann, da der Zeitaufwand häufig den Rahmen der Ärzte und Heilpraktiker übersteigt. Daher wurden Mittel zusammengestellt, die bei den häufigen Erkrankungen wirken und deren Wirkung in der Praxis bestätigt wurde.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.