Die Iritis ist eine Entzündung der Iris, die auch mit weiteren Entzündungen verschiedener Augenteile kombiniert sein kann. Der Auslöser sind in der Regel Bakterien, wobei die Entzündung allerdings als Immunantwort auftritt, sodass sie erst sehr spät erfolgt und nicht direkt auf die Erreger zurückzuführen ist. Die Bakterien selbst sind in anderen Körperregionen vorhanden. Die Symptome sind Lichtscheu, tränende Augen sowie Schmerzen. Die Therapie richtet sich nach dem genauen Erreger. Häufig tritt die Iritis auch im Rahmen einer rheumatischen Erkrankung auf, sodass die Therapie auf die Grunderkrankung angepasst werden muss.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.