Die Milchunverträglichkeit ist keine Allergie. Vielmehr handelt es sich dabei um eine Stoffwechselstörung. Hierbei kann der Milchzucker nicht verwertet werden, wodurch Durchfälle sowie Blähungen bis hin zu Krämpfen auftreten können. Schuld an der Unverträglichkeit ist das Fehlen von Laktase. Hierbei handelt es sich um ein Enzym, das den Milchzucker abbaut und verdaulich macht. Die Therapie besteht aus einer Vermeidung des Milchzuckers. Jedoch ist zu bemerken, dass in den meisten Fällen eine geringe Menge durchaus verdaut und verwertet werden kann. Diese Menge gilt es zu ermitteln.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.