Mouches volantes besteht aus schwarzen Punkten oder fadenartigen schwarzen Gebilden, die im Blickfeld sichtbar werden. Bei Augenbewegungen bewegen sich auch die Flecken. Die Erscheinungen werden durch Trübungen des Glaskörpers hervorgerufen. Dabei verklumpen Kollagenfibrillen, die dann diese Erscheinungen darstellen. In der Regel handelt es sich bei Mouches volantes um Erscheinungen, die bei jedem Menschen mindestens einmal im Leben auftreten. Sie sind harmlos und werden daher nicht behandelt. Nur in schweren Fällen kann eine Operation notwendig werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.