Der Nachstar ist eine Eintrübung der Hinterkammer des Auges nach einer Operation zur Behebung des Grauen Stars. Die Eintrübung tritt erst einige Monate nach der Operation auf. Der Nachstar wird durch Zellen hervorgerufen, die nach der Operation fasrige Strukturen bilden. Die Erscheinung ist nicht gefährlich. Um die Beeinträchtigung zu beheben, muss nochmals operiert werden.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.