Die Ozäna wird auch als Stinknase bezeichnet. Sie entsteht in den Nasenhöhlen, wenn sich dort Borken bilden, die mit üblem Geruch versehen sind. Dabei ist allerdings zu bemerken, dass der Geruch vom Betroffenen selbst nicht bemerkt wird. Die Ursache ist unbekannt, genetische Ursachen sind allerdings wahrscheinlich. Auch Verletzungen der Schleimhäute kommen als Auslöser infrage. Symptome sind eine Behinderung der Nasenatmung sowie Borken, die sich zersetzen und daher riechen. Die Nasenschleimhaut bildet sich stark zurück und ist zugleich sehr trocken. Eine ursächliche Therapie existiert bislang nicht. Die Nasenhygiene muss dabei sehr hoch sein und eine tägliche Reinigung sollte daher erfolgen. Die Borken müssen regelmäßig entfernt werden. Inhalationen und Nasensprays dienen der Befeuchtung der Nase.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.