Die Physiotherapie (Physio) ist eine medizinische Behandlung, bei der die Funktionsfähigkeit des Körpers hergestellt oder verbessert werden soll. Sie wurde in Deutschland bis 1994 auch als Krankengymnastik bezeichnet. Der Physiotherapeut nutzt zur Zielerreichung verschiedene Verfahren wie die Massage oder auch die Gymnastik. Das jeweils genutzte Verfahren wird an die Leiden und die Möglichkeiten des Patienten angepasst, sodass eine optimale Therapie erfolgen kann. Bei den Leistungen handelt es sich um Kassenleistungen, die ärztlich verordnet werden müssen. Um den Beruf auszuüben, muss der Therapeut eine Physiotherapie-Ausbildung absolvieren. Diese dauert in der Regel bis zu drei Jahre und wird vollschulisch an einer Physiotherapie-Schule ausgeführt. Hier werden sowohl anatomische als auch therapeutische Grundlagen erlernt, die dann später in die Praxis umgesetzt werden. Nach der Ausbildung kann der Therapeut eine Physiotherapie-Praxis eröffnen oder in Krankenhäusern oder in Ergotherapie-Praxen arbeiten.

Wie gefällt Dir dieser Beitrag?
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben)
Loading...


0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.